„Der Mensch  
[...]
ist nur da
ganz Mensch,
wo er spielt.“,
Friedrich Schiller.

Preise/ Nominierungen

2007 - Nominierung UNDINE Award als Bester jugendlicher Hauptdarsteller in einem Kinospielfilm für „DER LETZTE ZUG“

2009 - Ensemblepreis beim Theatertreffen deutschsprachiger Schauspiel Studierender für „Die Komödie der Irrungen“

Kino

2005 - DER LETZTE ZUG / Regie: Joseph Vilsmaier und Dana Vávrová

2005 - LANGE FLATE BALLAER / Regie: Björn Nagell

2008 - DER GELBE SATIN / Regie: Mehmet Coban

TV (Auswahl)

2017 - CAPELLI CODE / European Star Cinema / ARD – Alex Martin
2016 - ROSENHEIM COPS / Hauptrolle / Kommissar Oliver Gehring (3 Folgen) / ZDF – Tom Zenker
2015 - LETZTE SPUR BERLIN / ZDF – Edzard Onneken
2014 - INGA LINDSTRÖM – SÜßE LEIDENSCHAFT / Hauptrolle / ZDF - Marco Serafini
2014 - SOKO WISMAR – UNDERCOVER / ZDF – Hans-Christoph Blumenberg
2014 - DATING DAISY / durchgehende Hauptrolle / ARD – Züli Aladag, Martin Busker, Ariane Zeller
2013 - SOKO WISMAR – DIE LEIDEN DES SAMMLERS / ZDF – Oliver Dommenget
2013 - MISSION HOUSEMEN / Webserie für ProSiebenSat.1 Digital – Christoph Klünker
2012 - DATING DAISY / Serienpilot / RTL - Florian Schwarz
2012 - SOKO 5113 – EINE BRASILIANISCHE AFFÄRE / ZDF - Bodo Schwarz
2012 - NOTRUF HAFENKANTE – SCHWARZER TOD / ZDF - Oren Schmuckler
2010 - INGA LINDSTRÖM: MILLIONÄRE KÜSST MAN NICHT / ZDF - Dirk Regel
2007 - ZWEI HERZEN UND ZWÖLF PFOTEN: DER KLEINE BRUDER / Der kleine Bruder / ZDF - Udo Witte
2005 - 13 STUFEN-TAGEBUCH EINER MODERNEN BEZIEHUNG / KURZFILM – Daniel Böhme
2004 - WILDE JUNGS / durchgehende Hauptrolle / PRO 7 – Edzard Onneken
2004 - CRAZY RACE II / RTL – Christoph Schrewe
2003 - DIE WACHE / RTL – Carsten Meyer-Grohbrügge

Ausbildung

2017 - Johannes Fabrick/ Rita Sera-Roll "Die Kunst der Verkörperung", Schauspielworkshop

2015 - "The Year of the Seagull" Greta Amend Acting Masterclass 

2006-2010 - Folkwang Universität der Künste, Bochum

2004 - “International Film Actors Training”, Los Angeles

Theater

seit 2016 - Münchner Volkstheater, "Der Sturm", Regie: C. Stückl

seit 2017 - Theaterhaus Stuttgart, "Die Känguru-Chroniken", Hauptrolle (Der Kleinkünstler)

seit 2018 - ZT Tübingen, "Merlin", R: Laurent Gröflin, Moritz Peters

2014-2016 - Gostner Hoftheater, diverse Gastengagements

2011-2012 - ZT Tübingen - Ensemblemitglied

2010 - Theater Chur (Schweiz) & Ringlokschuppen Mülheim / Gast

2009 - Domfestspiele Bad Gandersheim als Molières Don Juan

2008-2010 - Schauspielhaus Bochum / Gast in Shakespeares "Komödie der Irrungen", Regie: Henner Kallmeyer

Audio

2017 - Audio Drama: “Robin – Die Waringham Saga” Teil I bis III (Hauptrolle) von Rebecca Gablé, Regie: Johanna Steiner

2015 - Audio Book: “Das geheime Leben der Bäume” von Peter Wohlleben, Der Hörverlag

2015 - Audio Drama: “Passagier 23”, audible.de, Regie: Johanna Steiner

2015 - Audio Drama: “Das Starling-Projekt”, audible.de, Regie: Johanna Steiner

2015 - Audio book: “American Sniper”, Riva Verlag, Regie: Michael J. Diekmann

2015 - Radio Spot: Internationale Grüne Woche 2015, Studio Funk

2014-2018 - Synchron: div. (Boardwalk Empire, Sea Patrol, u.a., Regie: Engelbert von Nordhausen u.a.)

besondere fähigkeiten

Singen (Klassik, Pop/Rock mit Chor- und Banderfahrung),

Gitarre, E-Bass, 

Ski, Snowboard, Fechten, Fußball, Basketball, Standardtänze

Weitere Infos

Jahrgang 1980, Größe: 180cm

Haarfarbe: hellbraun, Augenfarbe: grün-blau

Sprachen: englisch (perfekt, amerikanischer Akzent), französisch (Grundkenntnisse/konversationsfähig)

Führerschein: B, C1 (inkl. 7,5t)

Wohnsitz: Berlin, Wohnmöglichkeit: Prag, London, Düsseldorf, München, Frankfurt